Anerkennungen

 

 

Als die künstliche GPS Signal Verschlechterung, genannt Selective Availability (SA), von der Clinton Administratin am 1. Mai 2000 entfernt wurde, wurde die Möglichkeit für Spiele wie dieses geschaffen.

 

Am 3. Mai wurde ein Behälter mit Krimskrams von einem Gentleman außerhalb von Portland, Oregon, versteckt, um die Abschaffung der Selective Availability zu feiern.
Am 6. Mai wurde der Cache zweimal besucht und einmal wurde der Besuch im Logbuch verewigt.

 

Mike Teague war der erste, der den Behälter fand, und der erste, der eine Webseite erstellte, die diese Behälter und ihre Position dokumentiert.
Die Daten wurden zuvor in der sci.geo.satellite-nav newsgroup gepostet.

 

Im Juli 2000 fand Jeremy Irish die Webseite von Mike Teague und fand daraufhin seinen ersten Cache außerhalb von Seattle, Washington.
Er erkannte die Möglichkeiten des Spiels (erwartete allerdings niemals einen solchen Zuwachs) und ging auf Mike Teague zu mit einem neuen Website-Design, das den Namen Geocaching benutzte.
Er entwickelte eine neue Website, die virtuelle Logs und Karten hinzufügte sowie im Hinblick auf den ständig wachsenden Sport die Möglichkeit bot, die Caches einfacher zu verwalten.
Die Seite war eine Weile am Leben, und die offizielle Übergabe an Jeremy wurde dann am 6. September vollzogen.

 

Seit dem Start der Webseite ist der Geocaching-Sport gewachsen und es gibt jetzt über 8500 Caches in allen 50 Staaten der USA und knapp 80 weiteren Ländern weltweit.
Jede Woche werden über 4000 Logs (Meldungen über gefundene oder nicht gefundene Caches) bei geocaching.com registriert.
Es gibt jetzt viele Variationen des Spiels, darunter virtuelle Caches, Offset Caches, Puzzle Caches und mehrstufige Caches.
Neue Ideen und neue tolle Spiele werden fast täglich erfunden.

 

Seit seiner Erschaffung wurde geocaching.com von Jeremy weiterentwickelt und betreut, mit der Unterstützung von Geocachern aus der ganzen Welt.
Vielen Dank an die Geocaching Gemeinschaft dafür, daß aus dem Sport das geworden ist, was man heute vorfindet.
Die offizielle Webseite für Geocaching ist und bleibt geocaching.com.

 

Wer weiß, war daraus in der Zukunft noch alles wird!

 

 

 

 

                                                            Zurück zum Seitenanfang                                  Zurück zur Geocaching-Infoseite