Häufig gestellte Fragen - Frequently Asked Questions FAQ

 

 

Falls Du hier die Antwort nicht findest, nach der Du suchst, frage im Forum nach.

 

 

 

Was ist Geocaching?

 

Geocaching ist ein Unterhaltungs- und Abenteuerspiel für GPS Benutzer.
Die Teilnahme an der Suche nach einem Versteck (=Cache) ist eine toller Weg, von den wundervollen Features und Möglichkeiten eines GPS Empängers zu profitieren.
Die grundlegende Idee ist, daß Einzelpersonen und Organisationen auf der ganzen Welt Verstecke anlegen und die Positionsdaten von diesen Verstecken übers Internet zugänglich machen.
GPS Benutzer können dann diese Positionskoordinaten benutzen, um die Verstecke zu finden.
Erst einmal gefunden, kann ein Cache eine Vielzahl von Belohnungen bieten.
Das einzige, was vom Besucher erwartet wird, ist, daß er wieder etwas in den Cache zurücklegt, wenn er etwas mitnimmt.

 

 

 

Wie spricht man „Geocaching“ aus?

 

Man betont es wie „Geo-käsch-ing“

 

 

 

Gibt es noch andere Namen für Geocaching?

 

GPS Stash Hunt (=GPS Schatzsuche) und Global Positioning Stash Hunt sind austauschbar.
„Geocaching“ hat sich allerdings zum Standardbegriff für das Spiel entwickelt.

 

Das Wort „Geocaching“ setzt sich zusammen aus GEO für Geographie bzw. ortsbezogen, und CACHING für den Vorgang des Schatzversteckens.
Ein Cache im Computer-Zusammenhang bezeichnet üblicherweise Informationen, die in einem Zwischenspeicher gelagert werden, damit sie schneller verfügbar sind.
Der Ausdruck wird auch von Wanderern/Campern benutzt als Bezeichnung für einen Versteck- und Lagerort von Lebensmitteln.

 

 

 

Was soll da tolles dran sein? Du gibst mir die Koordinaten und ich weiß wo es ist.
Hört sich langweilig an.

 

Die Einfachheit trügt.
Wissen, wo ein Ding sein sollte ist die eine Sache. Wirklich dorthin kommen und das Ding finden, eine ganz andere.

 

 

 

Was ist ein GPS Empfänger?

 

Ein GPS Empfänger ist ein elektronisches Gerät, welches Deine ungefähre Position (ungefähr im Umkreis on 3-10 Metern) irgendwo auf unserem Planeten bestimmen kann.
Die Koordinaten werden üblicherweise in Länge und Breite angegeben.
Du kannst das Gerät benutzen, um von Deinem aktuellen Standort zu einem anderen Ort zu navigieren.
Manche Geräte haben eingebaute Karten, Kompass, Sprachnavigation usw., abhängig von der Komplexität des Geräts.

 

Du brauchst das ganze technische Brimborium um GPS nicht zu wissen oder zu verstehen, um bei Geocaching mitzumachen.
Alles was Du wissen mußt ist, wie man einen sogenannten „Waypoint“ (=Wegpunkt, dort wo der Cache versteckt ist. ) in das Gerät eingibt.
Wir arbeiten an einer Beschreibung, wie man das eigene GPS für Geocaching bedient.
In der Zwischenzeit hilft das Online Forum bei Problemen.

 

 

 

Wie funktioniert ein GPS Gerät?

 

Falls Du interessiert an mehr Informationen zum Global Positioning System bist, schaue mal bei der Trimble Website nach.
Dort gibt's eine gute Einführung in die GPS Technologie.

 

 

 

Also wenn ich ein GPS Gerät habe, kann jemand verfolgen, wo ich bin und wo ich hinwill?

 

Nein! GPS Empfänger können die eigene Position nicht weitergeben.
Die Satelliten senden im Gegenteil ihre eigene Position auf Funkfrequenzen.
Dein GPS Empfänger nimmt diese Information und berechnet daraus, wo Du Dich im Moment befindest (Triangulation).

 

Solange Du kein Aufspürsystem von Außerirdischen implantiert hast, bist Du von den Satelliten da droben sicher.
Als Extra-Vorkehrung kannst Du aber Aluminiumfolie um Deinen Kopf wickeln, um die „Gamma“-Strahlen abzulenken.

 

Aber im Ernst, falls Du Dich für pfiffige Technologie interessierst, die (mithilfe von GPS Empfängern) das Tracking ermöglichen, sieh mal bei SecuraTrak nach.
Die entwickeln Systeme zur Überwachung von Alzheimer Patienten, Flottenmanagement, Asset Management, etc.

 

 

 

Was kostet ein GPS Empfänger und wo kann ich einen kaufen?

 

GPS Empfänger können von 200 DM bis 2000 DM kosten, abhängig von den Möglichkeiten, die das Gerät bieten soll.
Beliebt ist das Garmin eTrex , welches um die 200-300 DM kostet und Dich bis auf weniger als 10 Meter an jeden Geocache ranbringt (abhängig von den Örtlichkeiten).
Der nächste Schritt ist ein Gerät mit eingebautem Kompass, mit topografischen Karten, mehr Speicher usw.

 

Für mehr Information, sieh' mal bei dem Guide to purchasing a GPS unit for Geocaching nach (in Englisch).

 

Du findest GPS Empfänger üblicherweise bei Outdoor Läden (z.B. Woick, Globetrotter) und im Motorrad-Zubehör-Handel (z.B. Touratech) sowie bei Bootsausrüstern. Du kannst sie auch online über Amazon.com und Camping-Ausrüster beziehen.

 

 

 

Wie benutze ich einen GPS Empfänger für Geocaching?

 

Falls Du eine grundlegende Einführung in die Benutzung eines GPS-Empfängers suchst, probiere es mit dem Buch GPS Made Easy : Using Global Positioning Systems in the Outdoors (in Englisch).

 

Um mitzumachen, mußt Du wissen, wie man einen Waypoint in den GPS Empfänger eingibt.
Wir arbeiten gerade an Anleitungen für jedes einzelne GPS Gerät. In der Zwischenzeit sollte die Bedienungsanleitung des GPS Geräts ausreichen.
Falls Du irgendwelche Probleme hast, versuche Dein Glück im Online Forum. Dort ist immer jemand, der helfen kann.

 

 

 

Was sind die Regeln bei Geocaching?

 

Geocaching ist ein relativ neues Phänomen. Deshalb sind die Regeln sehr einfach:

 

1.      Nimm etwas aus dem Cache.

 

2.      Lege etwas in den Cache.

 

3.      Schreibe darüber im Logbuch.

 

Wo Du einen Cache versteckst, bleibt Dir überlassen.

 

 

 

Das ist toll! Wie verstecke ich einen Cache?

 

Hier klicken für eine kurze Anleitung über das Cache-Verstecken.

 

 

 

Was ist üblicherweise in einem Cache?

 

Ein Cache kann in vielen Formen kommen, aber der erste Gegenstand sollte immer ein Logbuch sein.
In seiner einfachsten Form kann ein Cache nur ein Logbuch sein ohne irgendetwas anderes.
Das Logbuch enthält Informationen über den Gründer des Caches und Eintragungen der Cache Besucher.
Das Logbuch kann viele wichtige, wertvolle und unterhaltende Informationen enthalten. Ein Logbuch könnte Informationen über Attraktionen in der Nähe, Koordinaten zu anderen, nicht veröffentlichten Caches oder selbst Witze von Besuchern enthalten.
Falls Du irgendwelche Informationen aus dem Logbuch erfährst, solltest Du auch welche dalassen.
Das mindeste wären Datum und Uhrzeit des Cache-Besuchs.

 

Größere Caches können aus einem wasserdichten Plastikbehälter bestehen, welcher gut ausgewählt im örtlichen Gelände versteckt ist.
Der Behälter könnte neben dem Logbuch noch jede Menge mehr oder weniger wertvolle Dinge enthalten.
Diese Dinge verwandeln den Cache in eine wirkliche Schatzsuche. Du weißt nie vorher, was der Gründer oder andere Besucher des Caches für Dich dagelassen haben.
Nicht vergessen, falls Du etwas mitnimmst, ist es nur fair, daß Du im Gegenzug auch etwas zurückläßt.
Gegenstände im Behälter könnten sein: Karten, Bücher, Software, Hardware, CD's, Videos, Bilder, Geld, Juwelen, Tickets, Antiquitäten, Werkzeug, Spiele usw.
Es ist empfehlenswert, daß Gegenstände im Behälter individuell in eine durchsichtige, verschlossene Plastiktüte verpackt werden um sie gegen Feuchtigkeit usw. zu schützen.

 

 

 

Was sollte nicht im Cache sein?

 

Benutze Deinen allgemeinen Menschenverstand. Sprengstoff, Munition, Drogen und Alkohol sollten nicht in einen Cache.
Beachte die örtlichen Gesetze. Menschen jeder Altersstufe suchen und verstecken Caches, also überlege etwas, bevor Du einen Gegenstand in den Cache legst.

 

Nahrungsmittel sind IMMER eine SCHLECHTE IDEE.
Tiere haben einen besseren Geruchssinn als Menschen, und in manchen Fällen wurden Caches mit Nahrungsmitteln gründlich durchgekaut und zerstört. Bitte lege keine Nahrungsmittel in einen Cache.

 

 

 

Wo findet man Caches?

 

Der Ort eines Caches kann durchaus sehr unterhaltend sein.
Wie viele sagen: Location, location, location. Der Ort eines Caches beweist das Talent und auch die Einsatzbereitschaft des Gründers.
Ein Cache, der sich in einer Steilwand befindet, die nur mit Bergsteigerausrüstung zu erklimmen ist, dürfte schwer zu finden sein.
Ein Unterwasser-Cache könnte nur mit Tauchausrüstung zugänglich sein.
Andere Caches könnten lange Wanderungen, Orientierungsvermögen und besondere Ausrüstung erfordern.
Caches können in Städten sowohl über als auch unter dem Erdboden, in oder außerhalb von Gebäuden versteckt sein.
Das Auffinden eines geschickt platzierten kleinen Logbuchs in einer großstädtischen Umgebung könnte recht herausfordernd sein, auch mit der Genauigkeit eines GPS Empfängers.
Dieses kleine Logbuch könnte eine 100 Dollar Note oder eine Karte zu einem anderen Cache und zu größerem Reichtum beinhalten.
Es könnte auch Tipps oder zu lösende Rätsel beinhalten, welche zu anderen Caches führen.
Reiche Leute könnten Spaß mit ihrem Geld haben, indem sie lukrative Caches platzieren, die attraktiver als ein Lotteriegewinn sind.
Hoffe einfach darauf, daß die Person, die den Cache vor Dir gefunden hat, Dir einen richtig großen Preis hinterlassen hat.

 

 

 

Kann ich den Cache verlegen, sobald ich ihn gefunden habe?

 

Wenn nicht gerade eine Anleitung des Gründers im Behälter liegt, welche exakte Anweisungen zum Verlegen des Caches beinhaltet, bewege den Cache nicht!
Verantwortungsbewußte Cache Eigentümer überprüfen ihre Caches gelegentlich und wären alarmiert, wenn sie ihn nicht mehr finden.

 

Eine Alternative wäre ein Anhalter. Dies ist ein Gegenstand, den man von Cache zu Cache bewegt.
Ein Beispiel ist eine Kerze, welche von Australien nach Arizona gewandert ist oder ein Mr. Potato Head, welcher von Cache zu Cache springt.
Alles, was man machen muß, um einen Anhalter zu erzeugen, ist einen Zettel daran zu befestigen damit die Finder Bescheid wissen.

 

 

 

Gibt es Variationen des Spiels?

 

JA! Wir unterstützen dies aktiv.
Geocaching ist ein Spiel, welches sich ständig neu erfindet und die Regeln sind flexibel.
Falls Du eine neue Idee hast, wie man einen Cache verstecken kann oder eine neue Idee im Zusammenhang mit GPS Empfängern, würden wir gerne davon hören.

 

Ein paar Beispiele:

 

·        Offset Caches -
Man findet sie nicht einfach, indem man zu irgendwelchen Koordinaten hingeht und dort den Cache findet.
Bei einem Offset Cache sind die publizierten Koordinaten von einem historischen Monument, einem Platz oder zum Beispiel von einem Aussichtspunkt, den Du Deinen Schatzjägern zeigen willst.
An diesem Platz muß der Jäger sich dann umsehen und geschriebene oder in Stein gemeißelte Zahlen o.ä. finden, oder auch anhand der Instruktionen auf geocaching.com weitermachen.

·        Multi-Caches -
Der erste Cache enthält die Koordinaten (oder einen Teil der Koordinaten) des nächsten Orts, oder mehrere Caches geben Hinweise zum letzten Cache.

·        Virtuelle Caches -
Der Cache ist kein Behälter, sondern ein Wahrzeichen oder eine Sehenswürdigkeit wie z.B. ein Grabstein oder eine Statue.
Man sollte eine Frage in Zusammenhang mit dem virtuellen Cache beantworten und den Cache-Eigentümer als „Beweis“ informieren.

 

 

 

Wie lange existiert ein Cache?

 

Es hängt vom Ort des Caches ab und von seinen Auswirkungen auf die Umwelt und die Umgebung.
Caches können dauerhaft sein oder temporär. Der Cache Eigentümer sollte öfters den Cache und die Gegend inspizieren um sich zu vergewissern, daß die Auswirkungen z.B. durch die Besucher minimal bzw. nicht vorhanden sind.
Wenn Du einen Cache findest, ist es immer eine gute Idee, den Cache Eigentümer über den Zustand zu informieren.

 

Von Zeit zu Zeit wird geocaching.com die Caches prüfen um zu versichern, daß alles in Ordnung ist.
Wir können nicht garantieren, daß ein Cache zu einem bestimmten Zeitpunkt existiert, aber wir tun unser Bestes um die Liste so aktuell wie möglich zu halten.

 

Falls Du einen fehlenden/zerstörten Cache findest, informiere den Cache Eigentümer so schnell wie möglich.

 

 

 

Falls ich einen neuen Cache veröffentliche, wie lange dauert es, bis er auf der Webseite erscheint?

 

Da jede Cache-Meldung individuell von Freiwilligen überprüft wird, kann es bis zu 2 Tagen dauern, bis der Cache auf der Webseite erscheint.
Üblicherweise geht es sehr viel schneller - aber habe Geduld. Jemand wird Deinen Cache in Kürze „abnehmen“.
Es dauert an Wochenenden etwas länger, da wir dann eine größere Anzahl von Cache Meldungen erhalten.

 

 

 

 

                                                            Zurück zum Seitenanfang                                  Zurück zur Geocaching-Infoseite